Mie Goreng, Indonesia

von Sari und Sven aus Jakarta

⏰   45 min.                          📅   19.07.2005

Zutaten

250 g Mie-Nudeln (Eiernudeln)
4   Eier
30 g Butter
1 El Olivenöl
1 Tl Pfeffer
2 Tl Salz
1 Tl Galanggal Pulver
1 Tl Ingwer
3 El Sojasoße salzig
5-6 El Sojasoße süß (Kecap Manis)
1-2 Tl Chilli (Sambal Oelec)
1 gr. Tomate (in Würfel geschnitten)
4   Zehen Knoblauch (gehackt)
1 gr. Zwiebel (gehackt)
2-3   Hähnchen- oder Putenfilets (in Stückchen)
1/2   Tasse Wasser
200 g Sojabohnenkeime
2   Frühlingszwiebeln

Zubereitung

Die Nudeln bißfest kochen und beiseite stellen.

Die Eier in einer großen Pfanne zu Rührei verarbeiten, aus der Pfanne nehmen und auch beiseite stellen.

In der selben Pfanne die Hähnchen- oder Putenfilets Stückchen braun anbraten und ebenfalls beiseite stellen.

In der heißen Pfanne die Butter, Pfeffer, Salz, Galanggal, Ingwer, Sojasoßen und Chilli anbraten und etwas einkochen lassen, bis es andickt. Tomate, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und braten, bis die Zwiebel weich ist (ca. 5 min).

Die Hähnchenstückchen, Sojabohnenkeime und das Wasser in die Pfanne geben und solange braten bis die Sojabohnen glasig werden (gar sind). Die Frühligszwiebeln in ca. 2 cm Stücke schneiden und zugeben, gleich danach die Nudeln und Eier zugeben und 5-10 min. köcheln lassen. Probieren und wenn nötig nachwürzen.